Presse

Presse-Akkreditierung 2018

Schritt 1 von 3

33%
  • Vorraussetzungen für eine Presseakkreditierung

    Wir freuen uns auf Ihre Berichterstattung über die AniMaCo 2018! Bis zum 17.10.2018 können Sie sich über unser Online-Formular akkreditieren. Die Online-Akkreditierung ist aus organisatorischen Gründen verpflichtend. Eine Akkreditierung wird jedes Jahr neu vergeben. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Akkreditierung. Über die Akkreditierung entscheidet die AniMaCo.

    Eine Zusendung der Beleg-Links der Veröffentlichungen nach der Veranstaltung ist verpflichtend.

    • - Antrag auf Akkreditierung darf jede journalistisch tätige Person stellen.
    • - Über eine Akkreditierung entscheidet die zuständige Person der AniMaCo. Es besteht kein Anspruch auf eine Akkreditierung.
    • - Die AniMaCo darf jederzeit ohne Angaben von Gründen eine Akkreditierung zurückziehen oder verweigern.
    • - Akkreditierte Personen verpflichten sich, der AniMaCo unaufgefordert einen Nachweis ihrer Berichterstattung digital oder postalisch zukommen zu lassen. Sollte kein Nachweis erbracht werden, so werden die betroffenen Personen oder Organisationen für die Zukunft im Regelfall ausgeschlossen.
    • - Fotografen sind verpflichtet nach der Convention, 5 Bilder bereit zu stellen für die Bewerbung der AniMaCo. Bei Verwendung wird der Name des Fotografen selbstverständlich genannt und die Urheberrechte bleiben bestehen. Bevorzugt werden Bilder die die Convention wiederspiegelt und nicht Einzelbilder von Personen.
    • - Für eine Presse-Akkreditierung auf der AniMaCo 2018 ist – neben dem vollständig ausgefüllten Online-Formular - einer der folgenden Nachweise erforderlich:
      1. 1. Presseausweis von dju, DJV, BDZV, VDZ und VDS.
      2. 2. Für freie Redakteure: Auftrag zur Berichterstattung durch die Chefredaktion des berichtenden Mediums
      3. 3. Für Blogger, Youtuber, Fan-Magazine: Nachweis über die Reichweite der letzten sechs Monate
      4. 4. Für Hobby-Fotografen: Nachweis über eine journalistische Berichterstattung, z.B. eine Kooperation mit Fanmedien (Eine Veröffentlichung der Fotos auf Facebook reicht nicht aus).