Regeln

Wir bitten die Besucher der AniMaCo, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Wir möchten mit Euch allen eine fantastische Con erleben und bitten Euch daher respektvoll miteinander umzugehen.
  2. Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist im Rahmen der erforderlichen Arbeit Folge zu leisten. Es ist zur Kontrolle von Taschen und Jacken sowie der Überprüfung der Zugangskennung berechtigt.
  3. Alkohol und Betäubungsmittel im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes sind auf der Veranstaltung untersagt. Verstoß führt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung und Hausverbot.
  4. Offenes Feuer und Rauchen (auch E-Zigarette) sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände verboten.
  5. Im gesamten Gebäude, auch im Toilettenbereich, ist das Schneiden und Färben von Haaren und Perücken untersagt.
  6. Das Mitbringen von Tieren ist auf der AniMaCo verboten. Einzige Ausnahme sind Tiere, die zur Unterstützung Behinderter trainiert sind (z.B. Blindenhunde).
  7. Alle Notausgänge und sämtliche Flucht- und Rettungswege müssen in voller Breite frei bleiben.
  8. Der Besuch der Veranstaltung und die Teilnahme an Wettbewerben, Workshops und Ausstellungen erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung bei Personen oder Vermögensschäden. Bitte achtet selbst auf Eure Wertsachen, denn wir übernehmen keine Haftung bei Diebstahl.
  9. Im gesamten Bereich der AniMaCo ist auf Sauberkeit zu achten. Des Weiteren ist es untersagt Wände zu beschriften, zu bekleben und oder auf sonstige Art zu verunreinigen.
  10. Minderjährigen Personen ist der Aufenthalt auf der Veranstaltung nur bis zur gesetzlich bestimmten Zeit gestattet. Der Veranstalter übernimmt keine über seine allgemeine Sorgfaltspflicht hinausgehende Verantwortung für Minderjährige. Das Securitypersonal behält sich das Recht vor, jederzeit Ausweiskontrollen durchzuführen.
  11. Waffen sind auf der Veranstaltung verboten. Bei Cosplaywaffen wird die Ungefährlichkeit überprüft. Es gelten die Waffenregeln der AniMaCo.
  12. Zuwiderhandlungen können den Verweis vom Veranstaltungsort nach sich tragen. Der Veranstalter behält sich ferner vor, Personen aus den Veranstaltungsräumen zu verweisen, die den Ablauf der Veranstaltung stören, sich ungebührlich verhalten oder eine Gefahr für sich oder andere darstellen.
  13. Besteht die Absicht, Bild- und Tonaufnahmen für kommerzielle Zwecke zu erstellen, ist dies im Vorfeld beim Veranstalter anzumelden. Private Bild- und Tonaufnahmen sind davon nicht betroffen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor selbst Bild- Ton- und Video-Aufnahmen anzufertigen und zu speichern und für eigene Werbe- und Dokumentationszwecke zu verwenden.
  14. Der Verkauf von Waren sowie das Auslegen von Werbemitteln ist ohne Absprache mit der Orga verboten.

    Mit Betreten der Veranstaltung werden diese Regeln anerkannt. Bitte achtet auf Euch und Eure Mitmenschen, damit wir alle eine schöne Convention genießen können.
  1. Besucher mit ausladenden Kostümen (z.B. Flügel, Kragen, etc.) müssen Vorsicht walten lassen, um andere Besucher nicht zu verletzen. Sollten Kostüme zu ausladend sein, behält sich die AniMaCo vor, den Zutritt zu verweigern.
  2. Zu freizügige Kostüme sind nicht erlaubt. Busen, Intimbereich und Po müssen ausreichend von Kleidung bedeckt sein. Obszöne Gesten/Handlungen sind ebenfalls untersagt.
  3. Bei Stachelarm- und -halsbändern dürfen die Stacheln eine Länge von 5 cm nicht überschreiten und müssen stumpf sein.
  4. Aufgrund der erhöhten Unfallgefahr ist das Fesseln von Personen verboten.

Zum Cosplay gehören oft auch Waffenimitate oder lange Stäbe. Damit hier keine Unfälle passieren gelten für das Mitführen von Waffenmodellen auf der AniMaCo die nachfolgende Regeln. Die AniMaCo behält sich dabei vor, in Einzelfallentscheidungen Waffenimitate oder Stäbe für die Veranstaltung zu verbieten oder zu erlauben.

Im Zweifelsfall ist es ratsam, im Vorfeld über das Kontaktformular nachzufragen, ob das geplante Cosplay den Waffenregeln entspricht.

Erlaubte Waffen

Zu den erlaubten Waffen gehören z.B.:

  • Waffenimitationen aus Schaumstoff, Pappe, Weichplastik
  • LARP-Waffen („Live Action Role Play“ – im allgemeinen Schaumstoffnachbildungen, oft mit einem Fiberglaskern – kein Metallkern!)
  • Waffen und Stäbe aus Holz (nicht länger als 140 cm) und einem weichem Material, wenn der Holzanteil nicht überwiegt

Erlaubte Waffen dürfen auf der AniMaCo während der gesamten Con-Dauer getragen werden. Sie werden am Eingang gekennzeichnet.

Waffen für das Bühnencosplay

Folgende Waffen dürfen zur AniMaCo mitgebracht werden, werden aber beim Eintritt abgenommen und in einem Bereich der Waffenkontrolle gegen Quittung gelagert. Werden sie für einen Cosplay-Auftritt auf der Bühne benötigt, so werden sie vor Beginn der Wettbewerbe von Helfern zur Bühne gebracht und dürfen nur für diesen Auftritt auf der Bühne getragen werden. Unmittelbar danach müssen sie wieder abgegeben werden.

Bei Verlassen der Veranstaltung können diese Waffen an der Waffenkontrolle wieder abgeholt werden.

Waffen, die nur für das Bühnencosplay erlaubt sind:

  • Waffenmodelle über 140 cm Länge
  • Stäbe oder Rohre aus Holz, Metall, Fiberglas, Hartplastik oder Kombinationen davon

Verbotene Waffen

Verbotene Waffen dürfen nicht auf das Con-Gelände oder in die Halle gebracht werden. Bei Zuwiderhandlungen wird der Veranstalter von seinem Recht des Hausverbots Gebrauch machen und ggf. Anzeige erstatten.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der Besitzer beispielsweise im Besitz eines gültigen Waffenscheins ist, der ihn zum Führen dieser Waffe berechtigen würde.

Zu den verbotenen Waffen gehören z. B.:

  • echte Schusswaffen, Gaspistolen, Signalpistolen oder Gotcha-Pistolen (auch ungeladen)
  • echte Munition
  • Schusswaffenimitate die täuschend echt aussehen und nach ihrer äußeren Form den Anschein echter Waffen, wie vollautomatischer Maschinengewehre, Pumpguns oder Pistolen und Revolver, erwecken (Anscheinswaffen). Hierzu gehören auch Softair-Waffen.
  • Hieb- und Stichwaffen, egal ob mit stumpfer oder scharfer Klinge (z. B. Katanas, Schwerter, Säbel, Macheten, Beile, Morgensterne, Messer aller Art)
  • Pyrotechnik und Explosivkörper (Knallkörper, Raketen usw.)
  • Wurfwaffen (z.B.: Wurfsterne, Wurfpfeile)
  • Schlagringe, Totschläger, Stahlruten
  • Würgewaffen (z. B. Nunchakus)
  • Waffen aus Polypropylen

Es gelten die Bestimmungen des deutschen Waffengesetzes (WaffG).

Zuwiderhandlungen gegen diese Kostüm- und Waffenmodellregelung werden mit dem Ausschluss von der Veranstaltung geahndet. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals und der Organisationsleitung ist unbedingt Folge zu leisten, sie haben immer das letzte Wort.

Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet, ausgenommen Führhunde.

Allgemeine Regeln

  • Ihr könnt Freitag am Einzelcosplay (1 Person) oder Sonntag am Gruppencosplay (2-9 Personen) teilnehmen. Eine Teilnahme an beiden Wettbewerben ist möglich.
  • Eine Anmeldung zum Cosplaywettbewerb ist bis zum 19.10.2018 möglich. Danach ist die Anmeldung geschlossen.
  • Das Kostüm muss vorhanden sein. Gekaufte Kostüme sind erlaubt, allerdings wird es dann keine Punkte im Aufwand geben.
  • Jeder Teilnehmer muss im Besitz einer gültigen Eintrittskarte sein.
  • Jeder Teilnehmer sollte zur vereinbarten Zeit die Treffpunkte selbstständig auffinden können. Bei Fragen bitte an den Infostand wenden.
  • Wir bitten euch, rechtzeitig abzusagen, falls ihr merkt das ihr nicht mehr am Wettbewerb teilnehmen könnt.
  • Kostümänderungen sind bis zum 19.10.2018 möglich.

Kostümregeln 

  • Alle Originalcharaktere aus Manga/Anime/Game/Film/Serie/Buch etc. sind erlaubt
  • Gijinkas, Genderbender und sonstige Fanart Versionen sind nicht erlaubt   
  • Zu freizügige Kostüme sind nicht erlaubt. Busen, Intimbereich und Po müssen ausreichend von Kleidung bedeckt sein. Obszöne Gesten/Handlungen sind ebenfalls untersagt.
  • Bei Stachelarm- und -halsbändern dürfen die Stacheln eine Länge von 5 cm nicht überschreiten und müssen stumpf sein.

Requisiten Regeln 

  • Bühnenrequisiten sind erlaubt, sollten aber nicht zu groß sein, da diese auch transportiert und hinter der Bühne gelagert werden müssen.
  • Die Requisiten müssen innerhalb von 60 Sekunden aufzubauen sein und eigenständig stehen können. Unsere Helfer stehen euch beim Aufbau gerne zur Seite.
  • Tische und Stühle stellen wir euch gerne für euren Auftritt zur Verfügung.
  • Lebende Tiere sind nicht gestattet.

Waffenregeln 

  • Werden Cosplaywaffen für einen Cosplay-Auftritt auf der Bühne benötigt, so werden sie vor Beginn der Wettbewerbe von Helfern zur Bühne gebracht und dürfen nur für diesen Auftritt auf der Bühne getragen werden. Unmittelbar danach müssen sie wieder abgegeben werden. Bei Verlassen der Veranstaltung können diese Waffen an der Waffenkontrolle wieder abgeholt werden.
  • Waffen, die nur für das Bühnencosplay erlaubt sind:
  • Waffenmodelle über 140 cm Länge
  • Stäbe oder Rohre aus Holz, Metall, Fiberglas, Hartplastik oder Kombinationen davon
  • Laserleuchten sind nicht erlaubt
  • Waffen (Messer, spitze Gegenstände, Schusswaffen) sind nicht gestattet und können strafrechtliche Konsequenzen mit sich tragen.

Die Anmeldung

  • Alle Eingegangen Anmeldungen werden von uns auf ihre Gültigkeit überprüft werden und wenn alles stimmt, kommt ihr auf die Teilnehmerliste und erhaltet eine Startnummer.
  • Sollte die maximale Teilnehmerzahl schon erreicht sein, kommt ihr automatisch auf die Nachrückerliste.
  • Eure Audiodatei könnt ihr bis zum 19.10.2018 per Mail einreichen. Diese sollte das Format .mp3 haben.

Was wird gewertet? 

  • Euer Kostüm (Das Kostüm und seine Verarbeitung, Make-up, Perücke, Wirkung, Originalität).
  • Der Auftritt (Idee, Originalität, Publikumswirkung)
  • 50% Kostüm und 50% Show

Der Wettbewerb:

  • Einzel:  Maximal 15 Teilnehmer – 2:0 Minuten Zeit pro Teilnehmer
  • Gruppe: Maximal 8 Teilnehmer – 3:0 Minuten Zeit pro Gruppe

Das ist eure Maximale Zeit und jeder Auftritt der darüber geht muss damit rechnen, disqualifiziert oder abgebrochen zu werden, also bitte bedenkt das bei eurer Planung. Natürlich können eure Auftritte auch kürzer sein, als die angegebene Zeit. 

  • Für den Auftritt stehen euch höchstens 4 Funkmikrofone zur Verfügung. Headsets können wir euch leider nicht zur Verfügung stellen.
  • Solltet ihr bei eurem Auftritt Livegesang drin haben, gebt dies bitte bei der Anmeldung im entsprechenden Feld an. So können wir das Mikrofon optimal darauf einstellen.
  • Eure Kostüme werden vor dem Wettbewerb in einem separaten Raum bewertet werden, so könnt ihr euch während des Auftrittes nur auf eure Show und dessen Wirkung konzentrieren.
  • Ihr werdet nach Reihenfolge bewertet und auftreten.

Falls ihr noch Fragen habt, oder etwas Dringendes dazwischenkommt, könnt ihr euch gerne über das Kontaktformular an uns wenden.  

Hinweis: 2018 findet kein AMV-Wettbewerb statt.

  1. Teilnahme
    1. Teilnehmen darf jede natürliche Person, die das Video selbst produziert hat. Hilfe von Dritten ist nicht zulässig.
    2. Bei Nichteinhalten der Regeln behalten wir uns das Recht vor, die entsprechenden AMVs von der Teilnahme am Contest auszuschließen. Weitere Details siehe Absatz 3. Organisatoren des AMV-Contest und Jury-Mitglieder sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  2. Inhalt
    1. Die AMVs müssen überwiegend aus Anime-Szenen zusammengesetzt sein. Das heißt zum Beispiel keine reinen Game Videos. Die Auswahl der Musik ist freigestellt.
    2. Nicht erlaubt sind Videos mit gewalttätigen, pornographischen oder extremistischen Inhalten.
  3. Technik
    1. Das Video muss eine Mindestlänge von 2:30 haben und darf nicht einschließlich der Credits länger sein als 6:00 Minuten sein.
    2. Video MUSS in digitaler Form eingesandt werden. Voraussetzungen:
      1. Eine Auflösung zwischen 640×480 und 1920×1080 (empfohlen). Bei Breitbild-Videos entsprechend weniger Bildpunkte in der Höhe. Quadratische Pixel werden dringendst empfohlen.
      2. lesbare Container: MPEG, AVI, MKV, MP4 (empfohlen)
      3. lesbare Kompressionen: (DivX), Xvid, MPEG 2,h.264 (empfohlen), h.265.
      4. lesbare Audiokompression: Windows PCM (WAV), MP3, Vorbis, AAC (empfohlen) und eingeschränkt AC3 (bei AC3 gewährleisten wir keine optimale Wiedergabe)
    3. Zum Zweck der Erkennbarkeit muss das Video wie Folgt benannt werden:
      1. [ID_ERSTELLER_EXKLUSIV/FREIER] AMV_Name [Version]
  4. Anzahl und Exklusivität
    1. Im exklusiven Contest muss ein Video eingeschickt werden, das noch nicht öffentlich zugänglich war. Diese Video muss außerdem im Vor- oder Abspann einen Verweis auf den AMV Contest der AniMaCo 2016 haben.
    2. Im freien Contest dürfen bis zu zwei Videos eingeschickt werden, die nach dem Wettbewerb auf der letzten AniMaCo (2014) veröffentlicht wurden.
  5. Versandweg
    1. Per Post: Die CD/DVD/BD mit dem Video, muss den vollständigen REALEN Namen des Editors und der Teilnahme-ID lesbar beschriftet sein. Der Postweg wird für außereuropäische Teilnehmer nicht empfohlen.
    2. Wer seine CD/DVD/BD zurück haben möchte, legt bitte einen an sich adressierten und frankierten Rückumschlag bei oder erfragt eine Rückgabe auf der AniMaCo selber.
    3. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, die Videos per Downloadlink an uns zu schicken. Beispiele wären FTP, Webtransfer etc.
    4. Formate wie .rar oder .zip werden aus Sichherheitsgründen nicht akzeptiert.
    5. Die Kontaktdaten erhaltet ihr nach erfolgreicher Registrierung.
  6. Einsendeschluss
    1. Der Einsendeschluss für Einsendungen per Post ist der 16.10.2016, dabei gilt der Poststempel.
    2. Der Einsendeschluss für Interneteinsendungen ist der 17.10.2016 23:59:59h MESZ. Zu diesem Zeitpunkt muss der Upload gestartet und innerhalb der folgenden 24h abgeschlossen sein.
    3. Bedenkt die Übertragungsdauer und die Tatsache, dass ihr nicht die einzigen seid, die auf den letzten Drücker einsenden wollen.
  7. Bewertungen
    1. Die Gewinner des exklusiven Wettbewerbs Werden bestimmt durch die Jury und die Besucher.
    2. Die Jury trifft dabei eine Vorauswahl
    3. Die Gewinner des freien Wettbewerbs Werden nur durch die Jury bestimmt.
    4. Eine finale Bewertung wird nicht revidiert.
    5. Das Wertungssystem der Jury kann leider nicht öffentlich gemacht werden, für Kritik sind wir aber gerne offen, solange sie konstruktiv bleibt.
    6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  8. Vorführung
    1. Am Samstagabend wird im Saal die Vorauswahl der Jury aus dem exklusiven & freien Wettbewerb dem Publikum zur Bewertung gezeigt.
    2. Zuschauer erhalten wärend der Vorführung der exklusiven AMVs die Gelegenheit auf verschiedene Weise mit ab zu stimmen.
    3. Die dabei nicht gezeigten exklusiv eingesandten Videos werden am Sonntag im Verlauf des Tages in einem der Videoräume gezeigt werden.
  9. Gewinner
    1. Die Gewinner werden im Rahmen der Abschlussveranstaltung am Sonntag verkündet.
    2. Zudem können Ausgewählte Gewinner AMVs erneuert während der Verleihung gezeigt werden.